1/7

Chöre

Nidwalden verfügt mit seinen 12 Chören über eine bunte katholische Kirchenmusiklandschaft.

 

Das in den Kanton und die Region ausstrahlende Zentrum ist die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stans. Im Gemischten Chor Stans singen rund 80 Aktive mit. Den Stammchor ergänzen eine Männer- sowie eine Frauenschola. Eine Spezialität an der Stanser Kirche ist der Requiemchor, welcher bei rund 40 Aktiven alle 14 Tage am Mittwochmorgen probt und so an zahlreichen Beerdigungen singt. Rund alle 2 Jahre finden grosse Konzerte statt.

 

Doch auch die kleineren Chöre sind kreativ und suchen nach eigenen Wegen, um den liturgischen Dienst an den Kirchen auf vielfältige Art zu erfüllen.
 

So ist der Kirchenchor Beckenried in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und kann, unüblich für die Kirchenmusikszene, dank einer engagierten Leitung vermehrt auch junge Stimmen für sich gewinnen.

In
Buochs leistet der Chor bis zu 22 Auftritte im Jahr und es wird besonders auf Stimmbildung und Sprachschule geachtet. Das Repetoire reicht vom Gregorianischen Choral bis hin zu Gospels und Spirituals.

Der kleine
Bürener Chor wusste in den letzten Jahren vermehrt projektbezogene Sänger und Sängerinnen zu gewinnen und lebt so ein anderes, vielleicht zukunftsweisendes Modell vor.

Der Chor der Engelberger Talgemeinde Dallenwil hat sich Anfang 2009 mit dem Chor aus Wolfenschiessen zusammengeschlossen. Sie haben fusioniert. So wurde aus 2 kleinen Chören ein grosser Chor.

Auch in Emmetten oben wird im Gottesdienst gesungen. Die kleine Orgel der Pfarrkirche ist ein Werk der Firma Goll aus dem Jahre 1897 und trägt die Opuszahl 159.

Ennetbürgen wiederum hat aus der Not fehlender Männerstimmen eine Tugend gemacht und besitzt seit längerem eine Frauenschola, welche sich durch ihren gepflegten Gesang sowie ansprechenden Konzerten einen Namen gemacht hat.

In der kleinen Ennetmooser Gemeinde engagiert sich der Kirchenchor auch als Theaterverein, welcher jedes Jahr ein Sprechtheater mit 10 Aufführungen auf die Beine stellt.

Der grosse Hergiswiler Chor sucht immer wieder nach Gelegenheiten, um mit seinem Gesang Freude in die Welt hinauszutragen und singt so auch vor einem Beduinenzelt einer Bibelausstellung.

Den jüngsten Kirchenchor der weiteren Umgebung besitzt die überschaubare familiäre Berggemeinde Obbürgen und verdankt diesen Umstand einer amüsanten Begebenheit. Um 1990 brachten einige Chormitglieder kurzerhand ihre Jungmannschaft mit zur Chorprobe. So sind heute etliche Mitglieder Anfang der 30 und wurden bereits für 20 Jahre Sangestreue geehrt. Alle 2 bis 3 jahre organisiert der initiative Chor ein Gesangsfest mit weltlicher Chormusik.

Die 14 treuen Sänger und Sängerinnen des Oberrickenbacher Chores pflegen gerne die volkstümliche Musik.

Zu guter Letzt singt der Chor der schönen Seegemeinde Stansstad auch im reformierten Gottesdienst und ging im Jahr 2008 auf Konzertreise nach Ernen im Oberwallis.

(von Joachim Oberholzer, Präsident KMV NW aus dem Bulletin 2010 des KMV Bistum Chur)

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now